Neue Fischereivorschriften 2020

6.6.2019 Grossratsbeschluss Änderung des Fischereigesetzes (FiG) per1.1.2020

Erhöhung der Patentgebühren - z.B. Jahrespatent Fr. 250,00

Neue Patentkategorie für Auszubildende 16-25 Jahre (halber Tarif)

Hegebeitrag: Erwachsene entrichten zusätzlich einen Hegebeitrag von Fr. 50.00 - befreit sind Personen, die Hegearbeiten verrichten. (z.G. Hegekonto BKFV unter Aufsicht Kantonsverwaltung) Beträge fliessen teilweise an Vereine zurück, die Pflegearbeit, Besatzsaufzucht, Bestandeskontrollen, Notabfischungen, Gewässer-unterhalt bis hin zu Fischerei-Kursen durchführen. 

Fangzahlbeschränkungen und Schonzeiten: Zander (5 Zander/Tag, Schonzeit neu 1.4. bis 30,5.) und Bachforellen (50/Bachforellen/Jahr)

Schonzeit Äsche: zur Schonung der Äsche in allen Gewässern über die warmen Sommermonate bis 31.8.

Köderfischblatt: verboten

Freiangelei: Widerhaken generel verboten.

neue Bestimmungen sind teilweise lokal, z.B. Mattenalpsee, Schiff-Fahrtskanal Interlaken-Unterseen (neues Schongebiet), Gürbe (Schongebiet), Schüss (bestehende Fischereiverbote im Anhang II FiDV aufgeführt.)

Keine Duplikate von Sachkunde-Bescheinigungen (ab 2020 nur noch bei der Geschäftsstelle "Netzwerk Anglerausbildung Schweiz".

                                                                                                                                                       14.1.2020   sc                              

BKFV DVSaanen 2020 v. 14.3.2020

Die BKFV DV vom 2020 wurde wegen Corona-Pandemie am Vorabend der Tagung durch den BKFV-Vorstand abgesagt.

                                                                                                                                                                  13.3.2020  sc                                                                                                                            

BKFV DV Lotzwil 2019 v. 9.3.2019

BKFV DV ….

siehe unter BKFV 

 

 

UNI Lausanne und Fischereiinspektorat Kt. Bern

Untersuchungsprojekt  -  Bedeutung von Besatz und Migration

Die UNI Lausanne hat mit dem LANAT Fischereiinspektorat des Kantons Bern ein Projekt gestartet, bei dem ca. 3000 markierte Jährlinge im Aaretal (Aare und Nebengewässer der Aare zwischen Thun und Bern) ausgesetzt worden sind. Fischer, die markierte Forellen reglementskonform fangen, sind gebeten, gemäss dem herausgegebenen Flyer, den Fang mit Fangort, Fangdatum, Länge, Gewicht und Geschlecht  auf www.unil.ch/flussforelle einzutragen.                                                               Vom Organisator UNIL Uni Lausanne erhalten sie einen Behälter und ein frankiertes Antwortcouvert für die Rücksendung der Marke und eines Flossenstückes von 1 cm2 für die genetische Analysen ev. mit Foto des Fisches für das Studium der Zeichnung.                                                                       Die PV Thun dankt für die Mitwirkung.                                                                                   11.2.2017

PACHTVEREINIGUNG THUN

Frauchiger Renato, Präsident

frauchiger@pvthun.ch

 

Jürg Ludwig

Vize-Präsident/Sekretär

Staatsstr. 16

 
3652  Hilterfingen

 

E-Mail

j.ludwig@bluewin.ch

 

KONTOVERBINDUNG:

AEK BANK 1826

3602 Thun

Fischerei Pachtvereinigung Thun

IBAN: CH86 0870 4035 0835 4210 9

Vereinskonto Nr. 350.835.42.109

 

                                  27.11.2020 sc